Der Kreissportbund Uelzen hatte in den Herbstferien vom 10.-13.10.2016 eine Sportassistenten-Ausbildung angeboten. "Sportassis" unterstützen Übungsleiter/innen bei der Planung und Durchführung von Übungsstunden. Die Jugendlichen zwischen 13 und 15 Jahren erhielten einen Überblick über Möglichkeiten sich im Verein zu engagieren und lernten Jugendliche aus anderen Vereinen kennen. Unter den 17 neuen Sportassistenten/innen wurde auch folgenden drei Teilnehmerinnen der Sport Jongleure die Bescheinigung zum bestandenen Sportassistenten ausgehändigt:

  • Hannah Kiehl, Charlotte Massarrat und Laura Mehlhose

Herzlichen Glückwunsch zur abgeschlossenen Sportassistenten-Ausbildung -;)  

Quelle AZ Sport v. 19.11.2016

Als Rundtour hatten sich Renate und Manfred Wehran dieses Jahr eine Strecke durch und um unsere Landeshauptstadt ausgesucht. So starteten um 9.30 Uhr in Fahrgemeinschaften mit mehreren Autos 21 Pedaltreter ab Bahnsen mit dem Ziel Herrenhäuser Gärten in Hannover. Der Transport der Fahrräder erfolgte teilweise mit dem vereinseigenen Anhänger oder die Teilnehmer hatten Ihre Drahtesel gleich mit im Gepäck. Auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe des Gartens wurde der Grundstein für den Tag mit einem herzhaften Frühstück gelegt.

Die Kreisstraße in der Dreilinger Dorfmitte erschien als reißender Bach, die Straße war dezimeterhoch überflutet. Doch in Eimke bot das Vereinszelt der Sport Jongleure den zahlreichen Teilnehmern des Vereinsfestes ein trockenes Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Mehr als 25 Sportler waren bereits am Vortag zum Sportabzeichen-Camp angereist, um für das Sportabzeichen zu üben und die Nacht im Zelt zu verbringen. Aufgrund des Gewitters mussten sie im Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus übernachten.

aktbut aktualisiert am 29. Juni 2016
      geschrieben von Jenny Kostrzewa

Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit den „Black Jugglers“ am letzten Sonntag vor den Sommerfeien (19.06.2016) beim 14. Drachenbootrennen in Groß Liedern gestartet.

Das erste Rennen fand gegen 10 Uhr statt, unser Gegner war das Team „Wunderland“ von Lebenleben. Die schwarzen Jongleure gewannen das Rennen in einer Zeit von 1:24 min. Das zweite Rennen nahmen die „Black Jugglers“ unter der Leitung von Burkhard Bartos und Mirko Sorge gegen die „Judo-Crasher“ auf und siegten in einer Zeit von 1:23 min.

In der Mittagspause erfolgte wieder der traditionelle Auftritt von ca. 30 Jongleuren, mit Tüchern, Bällen, Keulen und Feuerfackeln. Außerdem zeigten die Kinder ihre Darbietung mit Einrädern und Hocheinrädern.

   
© 2013-2018 Sport Jongleure Dreilingen e.V.

LOGIN