Freitag 17.10.2014

Um 16:02 ging es für Junya, Friede, Fabian F., Julia W., Timon, Nici, Hannah K. und mich mit dem Metronom auf zum Hamburger Hbf. und von dort aus weiter mit der S2 bis nach Nettelnburg. Von da an trennten uns und das Gelände der Convention noch 15 Min. Fußmarsch. Begleitet vom strahlenden Sonnenschein fiel der Weg auch nur halb so schwer.

Auf dem Gelände der Stadtteilschule Bergedorf angekommen (gegen ca. 17:30 Uhr), wurden wir von unseren Freunden begrüßt, konnten uns am Eingang als unversehrt eingetroffen melden, unser Badge entgegennehmen und unser Gepäck in den Schlafräumen verstauen. Das Badge bestand, passend zum Motto „ABC-Convention“, aus drei Holzwürfeln mit Buchstaben darauf, die sich jeder nach Belieben mit einem roten Band am Körper drapieren durfte.

Vom 05.07.-06.07.14 fand in Zeven die Einradconvention anlässlich des 10-jährigen Jubiläums unserer Freunde der Einradgirls statt.

Gemeinsam mit einer Truppe von neun Personen (Florian, Fabian, Birgit und Frank Fehlhaber, Anna-Maria Hinrichs, Friederike Kraaz, Jennifer Matthiesen, Mirko Sorge, Julia Weuffen) brachen wir früh morgens gegen 08.00 Uhr aus Ellerndorf und Lüneburg auf. Für die Einen ging es eher gemütlich mit 80 km/h über die Landstraße, für die Anderen etwas zügiger mit um die 160 km/h über die Autobahn.

Viele Vereinsmitglieder und auch Gäste folgten der Einladung der Sport Jongleure und der Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen am 16. August 2014 in das Sommerbad. Mittelpunkt war neben dem Schwimmbecken auch das bunte Zirkuszelt der Jongleure. Zu Beginn gab es das beliebte Kuchenbuffet nach Landfrauenart, an dem sich für die danach durchgeführten Jonglier-Workshops und spontanen Vorführungen gestärkt wurde. Im Laufe des Nachmittags tauschten sich Jongleure und Schwimmer aus - und einige verbanden sogar beide Sportarten, indem die Jongliersachen auch während des Rückenschwimmens oder im Nichtschwimmerbereich in die Luft geworfen wurden.

Sport Jongleure auf der 37. Europäischen Jonglierconvention in Irland vom 21. bis 26.07.2014

Montag, 21.07.2014: Start um 02.30 Uhr in Uelzen nach Hamburg. Von dort ging es mit dem Flugzeug erst nach London und im Anschluss weiter nach Cork. Nach einem kleinen Bummel durch die Stadt Cork und der Faszination über Autos und Busse, die alle links fuhren ging es ca. 2 Stunden lang mit dem Bus auf der Landstraße in das kleine Örtchen Millstreet (ca. 1.500 Einwohner). Während der Fahrt konnten wir schon einen ersten Einblick in die schöne Landschaft Irlands und auf den schönen irischen Kerrygold-Rasen werfen. Gegen 17.00 Uhr sind wir bei der EJC angekommen und haben am Abend die Open Stage besucht, welche wieder mal einen bunten Mix an Künstlern und Akrobaten mit Jonglage, Akrobatik und Hula Hoop aufwies.

Während am Montagabend in Brasilien die Deutsche Fußballnationalmannschaft ihr erstes WM-Spiel gegen Portugal bestreiten musste, kam es auch im Kreis Uelzen zu sportlichen Höhepunkten.

In Gerdau wurde die Jonglierolympiade der Sport Jongleure ausgetragen. Etwa 60 Teilnehmer und begeisterte Zuschauer erlebten Sport, Spaß und Spannung.

   
© 2013-2018 Sport Jongleure Dreilingen e.V.

LOGIN