Los ging es für Mirko und mich am Donnerstag den 20.08 um 19:30 nach Magdeburg.

Was gibt es nun groß zu berichten? Wenn es nach Alex ging wäre es wie folgt: "Gutes Wetter, baden im See und der fabelhafte Alex war da". Nun ja, so ganz stimmt das nun nicht. Denn auch die ebenso fabelhafte Sarah war da. Beide genannten Personen luden uns nämlich zu sich nach Hause ein und fungierten so als unsere fabelhaften Gastgeber! Statt im Zelt nächtigten wir auf der nicht weniger fabelhaften Couch der Beiden. :)

Am Samstag, 12.09.2015, wurden an der Pestalozzi-Schule in Uelzen 51 Prüfungen der unterschiedlichsten Klassen auf Waveboards, Einrädern und Hocheinrädern abgenommen.

Hierfür zunächst ein großes Dankeschön an alle Prüfer und Helfer: Burkhard Bartos, Birgit Fehlhaber, Fabian Fehlhaber, Florian Fehlhaber, Friederike Kraatz, Bianka Schab und Meike Wilkens! Die Prüfer hatten anhand der vielen Führerscheinabnahmen kaum Zeit zum Luft holen und waren somit zwei Stunden im Dauereinsatz.

Dreilinger Sport Jongleure beim "Tag am Wasser"

Bereits am Samstag den 15.08.2015 waren ab 11.00 Uhr die Proben in der Showarena für die Aufführung am Sonntag angesagt. Auch unsere Jongleure, vertreten durch Familie Fehlhaber und Friederike Kraaz, wurden in die Show mit eingebunden.

Mit der Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen (ISO) arbeiten die Sport Jongleure seit vielen Jahren gern zusammen, nutzen doch auch etliche Mitglieder das Bad zum Schwimmen. In diesem Jahr war es wegen der Ferien- und Urlaubszeit und noch anderer Verpflichtungen (Jongleure Abordnung in Stromberg, Bauernmarkt in Gerdau) sehr schwierig, Fackeljongleure für Stadensen zu finden.

Sport Jongleure auf der 38. Europäischen Jonglierconvention in Bruneck in Italien vom 01. bis 09.08.2015

01.08.2015: Gegen Nachmittag erreichten wir das Convention Gelände und meldeten uns bei der Registration an und bekamen unser Badge. Direkt im Anschluss bauten wir unsere Zelte in dem schon gut gefüllten "Funky Camp" auf und erkundeten das Conventiongelände, mit seinen 3 Turnhallen, einem Kunstrasenplatz, dem Big Top, der Catering Area, dem Bar Zelt, dem Firespace und dem Renegade Zelt, welches auch gleichzeitig als Cooking Area diente. Am Abend schauten sich die meisten von uns die Show von Matthias Romir an. Erst danach sind wir das erste Mal in Halle drei zum Jonglieren gekommen.

   
© 2013-2018 Sport Jongleure Dreilingen e.V.

LOGIN