Sport Jongleure begeistern mit Mitmach-Aktionen die Flüchtlinge in Uelzener Turnhallen

Nach unserem Auftritt wurden die mitgebrachten Jongliersachen von den Flüchtlingen ohne Scheu und Berührungsängste ausprobiert.

Quelle: Bericht der AZ vom 11. November 2015

Auch dieses Jahr war es wieder eine unvergessliche Convention. Mit internationalen Stars wie Tony Pezzo, der am Freitagabend seine neue Show präsentierte und am Samstag einen Workshop zu Trickverbindungen angeboten hatte. Auch die Gala Show am Samstagabend war hervorragend.

Aktualisiert am Sonntag, 04. Oktober 2015 18:51

Bereits drei Jahre infolge hatten Heide und Julia die Jongliernacht der Sport Jongleure in Suderburg erfolgreich organisiert. Berufliche Veränderung bzw. Weiterbildung erlaubten ihnen neben ihrer ständigen ehrenamtlichen Vereinsarbeit keine zusätzliche Belastung. So wäre die Veranstaltung in diesem Jahr ausgefallen, wenn Jenny und Mirko sich nicht mit engagiertem Einsatz um die Organisation gekümmert hätten. Und zur Freude der weit angereisten Jongleure, wie beispielsweise Simon aus Hannover oder Norbert von der SG RW Gierath, wurden diesmal auch Übernachtungsmöglichkeiten angeboten.

Los ging es für Mirko und mich am Donnerstag den 20.08 um 19:30 nach Magdeburg.

Was gibt es nun groß zu berichten? Wenn es nach Alex ging wäre es wie folgt: "Gutes Wetter, baden im See und der fabelhafte Alex war da". Nun ja, so ganz stimmt das nun nicht. Denn auch die ebenso fabelhafte Sarah war da. Beide genannten Personen luden uns nämlich zu sich nach Hause ein und fungierten so als unsere fabelhaften Gastgeber! Statt im Zelt nächtigten wir auf der nicht weniger fabelhaften Couch der Beiden. :)

Am Samstag, 12.09.2015, wurden an der Pestalozzi-Schule in Uelzen 51 Prüfungen der unterschiedlichsten Klassen auf Waveboards, Einrädern und Hocheinrädern abgenommen.

Hierfür zunächst ein großes Dankeschön an alle Prüfer und Helfer: Burkhard Bartos, Birgit Fehlhaber, Fabian Fehlhaber, Florian Fehlhaber, Friederike Kraatz, Bianka Schab und Meike Wilkens! Die Prüfer hatten anhand der vielen Führerscheinabnahmen kaum Zeit zum Luft holen und waren somit zwei Stunden im Dauereinsatz.

   
© 2013-2018 Sport Jongleure Dreilingen e.V.

LOGIN